Sanskrit, Mantras und die heilige Sprache - Seminarzyklus April bis August 2021

2-Tagesseminare an 5 Wochenenden

Dieses Seminar findet unter den offiziellen Corona-Richtlinien statt


Bild "TERMINE:Buddha_Hand_AdobeStock_26799446_Kopie_600.jpeg"

In diesem Seminarzyklus wollen wir einen Zugang zu den spirituellen Dimensionen der Sanskrit-Sprache Altindiens ermöglichen und dies gleichzeitig in den Zusammenhang heiliger Sprachen und Überlieferungen stellen. In vielen älteren Kulturen war ein tiefes Verständnis über die Kraft und die Wirkungen von Sprache vorhanden. Sprache kann uns zum Sein führen, und das Sein kann uns zur Sprache führen. Dabei ist der mantrische Aspekt, also die Klangdimension von Sprache, besonders bedeutsam. Über den Klang erschließen wir uns eine eigene geistige Erfahrungsdimension. Unser Inneres gerät in Schwingung und Resonanz mit den heiligen, heilsamen Klängen.

Im alten Indien wurde auch tief über das Wesen der Sprache nachgedacht, es entstand eine eigene Philosophietradition, die uns verständlich machen kann, wie und warum Sprache so wichtig für unser Menschsein ist. Neuere Forschungen zeigen auch, dass in der Natur bei Tieren und Pflanzen viel mehr komplexe Kommunikation stattfindet, als bisher bekannt war. So sind wir über die Sprache mit einem größeren Ganzen des Lebens verbunden.

Folgende Themen wollen wir gemeinsam vertiefen:
  • Sanskrit – die Laute, das Alphabet, die Ordnung der Sprache – alles mit ihrer spirituellen Bedeutung
  • Verse und Mantras aus dem Sanskrit in der Tiefe übersetzt und erklärt
  • Die Klangdimension der Sprache – mit Beispielen aus dem Sanskrit und anderen Sprachen
  • Sprache und Bewusstsein – Wie hängen sie zusammen? Wie kommen wir zur geistigen Klarheit?
  • Sprache und Wirklichkeit – Mikrokosmos und Makrokosmos – Die Ebenen des Seins
  • Yoga, Meditation und Mantras
  • Die Cakras und die Klänge des Sanskrit
  • Tantra und die Geheimnisse der Klänge

Seminarzeiten

Wochenende 1:
Wochenende 2:
Wochenende 3:
17.-18. April 2021
Sanskrit und die vedische Tradition

Die Schau der Seher
Philosophische Hymnen und Verse
Struktur des Sanskrit
Laute des Sanskrit
29.-30. Mai 2021
Heilige Klänge und Mantras

Om und andere Mantras
Der mantrische Klang und seine Wirkung
Die Erforschung der Sprache im alten Indien
Die Gesetze der Lautharmonie
26.-27. Juni 2021
Sutras und die Essenz der Sprache

Die Ebenen der Sprache
Sprache und Wirklichkeit
Übersetzung und Analyse ausgewählter Sutras
Die Ordnung des Sanskrit und das Alphabet
Wochenende 4:
Wochenende 5:
Juli 2021
Höheres Bewusstsein, Erleuchtung und Sprache

Die Verwirrung der Sprache und Gewalt
Die Sicht des Yoga aufs Bewusstsein
Shabdabrahma – die Welt ist Klang
Verse der Bhagavadgita im Original verstehen
August 2021
Tantra und Cakra – die Klänge im Körper

Mensch als Spiegel des Kosmos
Die Zentren der Energie und die Girlande der Laute
Bijamantras und Meditation
Verse des Ayurveda im Original verstehen
Samstags/Sonntags
09:00 bis 10:30 Uhr
(15 Minuten Teepause)
10:45 Uhr bis 12:30 Uhr
(1,5 Stunden Mittagspause)
und 14:00 bis 15:30 Uhr
(15 Minuten Teepause)
15:45 Uhr bis 18:00 Uhr / Sonntags bis 17:00 Uhr

Hier den Flyer als PDF herunterladen.
Änderungen vorbehalten!

Teilnahme-Preis:

1.950 Euro Gesamtpreis für alle 5 Wochenendseminare
oder 390 Euro pro Wochenendseminar
- ONLINE Teilnahme möglich! Teilnahme-Preis hier: 340 Euro pro Wochenendseminar

Im Preis inbegriffen ist ein Handout sowie ein Teilnahme-Zertifikat bei Besuch des gesamten Seminarzyklus.
Bei Buchung von einzelnen Wochenendseminaren wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Anmeldung
Jetzt anmelden per E-Mail: lara@c-networking.de

Adresse:
Zauberberg in Kelkheim-Ruppertshain
65779 Kelkheim-Ruppertshain

In Kooperation mit:
Lara Weigmann und Wolfgang Maiworm
Eppenhainerstrasse 1a – 65779 Kelkheim-Ruppertshain
Tel: +49 (0)6174- 25 99 460 - Büro
  
Bild "TERMINE:Foto_Mittwede_300.jpg"
Prof. Dr. Martin Mittwede kennt als Indologe und Religionswissenschaftler die indischen Quellentexte im Orginal. Er versteht es, die Spiritualität in ihrer Tiefe und Einfachheit zu vermitteln, östliche und westliche Kultur in ihrer Essenz zu verschmelzen.

Sein Wissen erschließt den Yoga, den Vedanta, die ayurvedische Medizin und die tiefgründige Philosophie der Sprache. In seiner psychotherapeutischen Praxis verbindet er westliche Tiefenpsychologie mit altem spirituellen Wissen.

Mehr Informationen unter: www.mittwede.net

Aktuelle Literatur von Prof. Dr. Martin Mittwede:
Meditation ist das Herz des Yoga
Ein Praxisbuch mit Übungen und Meditationen für ein friedvolles und freies Leben - auf Basis der Yogasutras.



Sie haben Fragen? Rufen Sie mich an, oder scheiben eine E-Mail: Tel.: +49(0)175-5299113 / lara@c-networking.de
(Bildquelle: Buddha_Hand_AdobeStock_26799446)